Teichmolch (masc.)

Lissotriton vulgaris

preview hoet 00064 triturus vulgaris teichmolchDer in Deutschland am weitesten verbreitete Wassermolch ist der Teichmolch, ein Mitglied der Familie der Echten Salamander. Dieser eher kleine Schwanzlurch wird auch Streifenmolch genannt, weil sein Kopf seitlich helle und dunkle Streifen aufweist. Das ist bei den männlichen Tieren deutlicher als bei den weiblichen, die insgesamt vergleichsweise unscheinbar braun gefärbt sind. Die Männchen hingegen tragen auf dem ganzen Körper große, rundliche und dunkle Punkte – auch auf der leuchtend orangefarbenen Bauchseite, die bei den Weibchen höchstens kleine Tüpfel zeigt. Während der Paarungszeit im Frühjahr ist der Geschlechtsdimorphismus besonders stark ausgeprägt.

UA-24100054-1