Wespenspinne (fem.)

Argiope bruennichi

preview hoet 00017 argiope bruennichi wespenspinneEine der attraktivsten heimischen Spinnen ist die Wespen- oder Zebraspinne. Das Weibchen dieser Radnetzspinne ist wegen seines wespenartig gelb-weiß-schwarz gestreiften Hinterleibs unverwechselbar. Das Männchen ist hingegen eher unscheinbar hellbraun gefärbt. Bis vor wenigen Jahrzehnten war die Wespenspinne fast nur in Südeuropa zu finden. Inzwischen hat sie ihr Verbreitungsgebiet stark ausgeweitet und besiedelt heute in fast allen europäischen Ländern sonnige, trockene Wiesenstandorte, wo sie genügend Nahrung fangen kann: Heuschrecken jeder Größe, Bienen, Wespen, Schmetterlinge, Fliegen und andere Insekten. Ein auffälliges Zickzackband, das die Spinne in ihr Radnetz webt, gibt Forschern immer noch Rätsel auf. Dieses so genannte Stabiliment wurde bislang meist als verstärkende Struktur angesehen (Name!), allerdings wurden hier mittlerweile auch verschiedene Variationen beobachtet, die eine solche Erklärung in Frage stellen.

UA-24100054-1