Blaue Kiefernholzwespe

Sirex cyaneus

Sirex Cyaneus Blaue KiefernholzwespeDie Blaue Kieferholzwespe ist ein stattliches Insekt, das in unseren Wäldern auch nicht allzu selten ist, sich aus der Nähe aber nur schwer beobachten lässt. Denn meist hält sich diese Pflanzenwespenart (die für uns Menschen völlig harmlos ist) in den Baumkronen auf. Die weiblichen Tiere tragen einen langen, dünnen, aber äußerst harten Legebohrer, der an der Unterseite des Hinterleibs entspringt. Damit bohren sie das Holz von Nadelbäumen an, um dort in „Eiröhren“ ihre Eier abzulegen. Der wirtschaftliche Schaden, der dadurch verursacht wird, ist allerdings relativ gering und fällt nicht selten erst auf, wenn das jeweilige Holz verarbeitet und verbaut worden ist. Die Entwicklung der Larven kann sich nämlich über mehr als vier Jahre hinziehen, sodass sich die eine oder andere Kiefernholzwespe nach ihrem Schlupf plötzlich in einer Bauernstube oder unter dem Stoffbezug einer neuen Holzbank wiederfindet.

UA-24100054-1