Sumpfschrecke

Stetophyma grossum

preview hoet 00054 stetophyma grossum sumpfschreckeDie Sumpfschrecke liebt Feuchtwiesen und Gräben, Quellmoore, Bachufer und ähnlich feuchte Areale. In den Alpen kommt sie gelegentlich noch weit über 2 000 Meter Höhe vor. Die fertigen Tiere (Imagines) sind ab etwa Juni bis Ende Oktober aktiv und besonders häufig dort zu finden, wo gemähte (Wiesen-)Flächen an ungemähtes Brachland grenzen. Kleinräumige Strukturen und eine mosaikartige landwirtschaftliche Nutzung sind für dieses Insekt offenbar sehr wichtig. Sumpfschrecken gehören zur Gruppe der so genannten Ödlandschrecken. Besonders attraktiv wird dieses Tier durch seine manchmal leuchtend weinrote Färbung, die zu dem grüngelben Längsstreifen am Vorderrand der Vorderflügel in einem auffallenden Kontrast steht.

UA-24100054-1