Bildergallerie "Day of Care"

Die folgenden Bilder zeigen beispielhaft einige Situationen eines solchen Sozialprojekts, in dessen Rahmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Vinci Energies Deutschland innerhalb von zwei Tagen einen ganzen Spielplatz bauten – ein Geschenk an den Paulihof, eine Einrichtung des Kinderschutz e. V., München.

No images found.

Sind Sie an einem derartigen Projekt interessiert?

Wollen Sie meine Kenntnisse und Erfahrungen für ein solches Vorhaben nutzen?

Meine wesentlichen Leistungen im Überblick:
  • Beratende Unterstützung bei der Auswahl eines geeigneten Sozialprojekts für Ihr Unternehmen
  • Beteiligung an entsprechenden Abstimmungs- und Informationsgesprächen zwischen allen Beteiligten (z. B. Arbeitskreis zur Planung und Projektvorbereitung)
  • Erstellen aller nötigen Entwurfs- und Ausführungspläne einschließlich Termin- und Arbeitsgruppenplanung sowie
  • Abstimmung mit ggf. zu beteiligenden Fachfirmen
  • Bauleitung am „Day of Care“ bzw. an den dafür vorgesehenen Tagen der Ausführungsarbeiten
  • Mitwirkung an der Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse

Selbstverständlich dient diese Zusammenstellung in erster Linie Ihrer Orientierung. Letztlich entscheiden Art und Umfang der jeweiligen Vorhaben darüber, welche Beratungs-, Planungs- und Bauleitungsleistungen erforderlich sind.

Setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung, wenn Sie nähere Informationen wünschen.
Im Bedarfsfall bin ich gerne bereit, Ihnen ein konkretes Angebot vorzulegen.

kontakt small zum Kontaktformular

Day of Care – Sozialprojekt als Sponsoring

Die Gestaltung des Außengeländes einer Kindertageseinrichtung oder eines anderen Spielraumes bietet sich in besonderer Weise auch für ein Projekt an, in dem sich ein Unternehmen sozial engagieren kann.

Ein solches Engagement kommt dabei beiden Seiten zugute:

Die Kindertageseinrichtung bzw. der Träger des jeweiligen Spielplatzes wird durch die tatkräftige Mitwirkung ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer finanziell entlastet. Vielfach ist es sogar so, dass ohne eine solche Unterstützung die jeweiligen Vorhaben kaum oder gar nicht möglich sind.
Das Unternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an einem solchen Projekt beteiligt werden, unterstreicht damit nicht nur sein soziales Engagement, sondern bietet den Beteiligten auch die Gelegenheit eines besonderen Teambuilding-Prozesses: Wer miteinander baut, montiert, pflanzt etc., erlebt auch eine neue, intensive Kollegialität.

Damit ein solches Sozialprojekt erfolgreich ist, sollten bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Drei Aspekte sind dabei wohl am wichtigsten:
Wahl eines Projekts, das sich im Rahmen der jeweiligen organisatorischen und personellen, zeitlichen und technischen Möglichkeiten gut realisieren lässt,
Gründliche Vorbereitung und Abstimmung aller Beteiligten untereinander einschließlich der erforderlichen Planungsschritte, sowie
Durchführung des Projekts in einer Weise, die sowohl allen fachlichen Ansprüchen gerecht wird als auch allen Beteiligten ein größtmögliches Maß an Arbeitszufriedenheit und Gemeinschafts-Erleben ermöglicht.

In den letzten Jahren hatte ich wiederholt Gelegenheit, für einzelne Unternehmen* im Rahmen eines solchen Sozialprojekts tätig zu werden. Dabei handelte es sich um unterschiedlich umfangreiche Vorhaben, je nach Art des Projekts waren daran zwischen rund 30 bis etwa 120 Personen beteiligt. Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des jeweiligen Unternehmens waren dabei selbstverständlich auch die Personen der betreffenden Kindertageseinrichtung beteiligt sowie – um bestimmten technischen Erfordernissen gerecht werden zu können – die eine oder andere Fachfirma mit den nötigen Maschinen und Geräten.

UA-24100054-1