15.03.2011 München

Den Garten mit Kindern stärker nutzen
Das Außen- oder Gartengelände kann nicht nur als weiterer „Gruppenraum“ angesehen werden, sondern bietet Kindern ganz eigene wertvolle Möglichkeiten für Bewegung und Erkundung, Experimente mit verschiedenen Materialien und Erfahrungen bestimmter Naturphänomene.
Im Rahmen dieser Veranstaltung sollen neben diesen Aspekten insbesondere Fragen von Gartennutzung und Gartenpflege im Alltag einer Kinderbetreuungseinrichtung diskutiert werden. Vor dem Hintergrund eigener langjähriger Erfahrungen mit der Gestaltung und Umgestaltung von Gärten geht es um Erfahrungsaustausch und Anregungen für die jeweils eigene Situation. Aus diesem Grund sollten die Teilnehmer/innen auch einen entsprechenden eigenen Fragen- und Problemkatalog vorbereiten und mitbringen.
Pädagogisches Institut München
http://www.pi-muenchen.de

03./04.11.2010 Unna

Gartengestaltung – Materialien, Technik, Organisation
Seminar zur Vorbereitung und Organisation von Neu- und Umgestaltungen der Außenanlagen an Kindertageseinrichtungen – mit folgenden drei Schwerpunkten:

  • Materialkunde: Auswahl geeigneter Materialien (Hölzer, Steine, Kunststoffe etc.) für verschiedene Gestaltungsvorhaben
  • Technik: praktische Fragen der Ausführungsarbeit mit Laien (Eltern, Teammitglieder, Kinder), insbesondere ingenieurbiologische Arbeitsweisen, einschließlich Erfordernisse der Arbeitssicherheit
  • Organisation der Gartengestaltung als „Partizipationsprojekt“ mit Laien, wichtige Aspekte der Vorbereitung bis hin zu Fragen der Dokumentation und Auswertung

Zweitägige Fortbildungsveranstaltung für Erzieher/innen im Kirchenkreis Unna einschließlich Exkursionen zu zwei Kitas. Vorstellung und Diskussion praxisrelevanter Punkte einer Garten- und Außengeländegestaltung nach Möglichkeiten, Vorstellungen und Wünschen der jeweiligen Einrichtung, wobei das Ziel in der Erarbeitung möglichst konkreter Pläne für die Umsetzung der entsprechenden Gestaltungsvorhaben besteht.
Evangelischer Kirchenkreis Unna
http://www.evangelisch-in-unna.de

20./21.10.2010 Garching bei München

Naturerfahrung und Umweltbildung im Vorschulbereich
Die Heranführung der Kinder an naturwissenschaftliche Inhalte und zahlreiche Einzelbereiche wie Sprachförderung, mathematische Grundbildung und wirkungsvolle Formen des „Lernen lernens“ spielen im Rahmen der vielfach geforderten „frühen Bildung“ eine zunehmend große Rolle. Dabei erscheint der Bereich der Natur- und Umweltbildung besonders interessant, weil hier stets mehrere Kompetenzen und Förderbereiche unmittelbar und parallel angesprochen werden
vhs im Norden des  Landkreises München e.V.
http://www.vhs-nord.de

02.07.2010 München

Wiesenblumen - ein Sommerthema für Kinder
Auch in München gibt es etliche Parks oder andere Freiflächen, wo sich Blumenwiesen entwickeln können. Solche Areale mit einer oft großen Artenvielfalt an Blütenstauden und Gräsern sind für Kinder faszinierend und anziehend. Bei diesem Seminar lernen sie diese Pflanzen am Naturstandort kennen und genau zu bestimmen. Dabei kommen auch verschiedene interessante Verwendungsmöglichkeiten solcher Pflanzen für Kinder zur Sprache.
Pädagogisches Institut München
http://www.pi-muenchen.de

18.06.2010 München

Kleine Tiere überall
Viele Kinder begegnen Kleinlebewesen mit großer Neugier und anhaltendem Interesse. Zudem gibt es kaum einen Lebensraum, in dem nicht eine riesige Zahl kleiner und kleinster Tiere zu finden ist – und dennoch wissen wir über sie und ihr Leben nur sehr wenig. Nur selten kennen wir ihre Namen, und noch weniger wissen wir über ihre Rolle und Bedeutung in ökologischen Zusammenhängen. Deshalb wollen wir uns hier einmal ein wenig genauer mit solchen Tieren befassen. Ein oder zwei kleine Exkursionen in der näheren Umgebung sollen uns dabei helfen, auch die Lebensräume bestimmter Arten besser kennenzulernen und verschiedene Verfahren auszuprobieren, wie man sich an dieses Thema mit Kindern annähern kann.
Pädagogisches Institut München
http://www.pi-muenchen.de

19./20.05.2010 Unna

Kinder wollen draußen sein - Naturerlebnisräume in der Kindertageseinrichtung
Dieses Seminar beinhaltet neben der Vermittlung bestimmter Grundlagen der Gestaltung und Nutzung von Freianlagen für Kinder insbesondere die Möglichkeit der Begehung unterschiedlicher Außenanlagen im näheren Umfeld des Tagungshauses. Ausgehend von den dort gemeinsam durchgeführten Bestandsaufnahmen suchen wir jeweils nach Ideen und Lösungen, um vorhandene Potenziale zu stärken oder eine Um- oder Neugestaltung in die Wege zu leiten.
Evangelischer Kirchenkreis Unna
http://www.evangelisch-in-unna.de

13./14.04.2010 Regensburg

Gartengestaltung - das Außengelände als Entwicklungsraum und Lernwerkstatt
Jeder Garten wird - sogar wenn er in erster Linie Kindern zum Spielen dienen soll - von Erwachsenen geplant und gestaltet. Das mag notwendig und sinnvoll sein, doch letztlich zeigt sich immer wieder, dass die Interessen und Aktivitäten der Kinder mit denen der Erwachsenen in einem gewissen Widerspruch stehen: Kinder nutzen einen Garten anders als Erwachsene, haben andere Bedürfnisse, andere Ziele. Ausgehend von einem facettenreich gestalteten Gartengelände können Kinder gerade im Freien zahlreiche Aktivitäten entwickeln, die sie in vielerlei Hinsicht stärken und ihre physische und psychische Entwicklung fördern. Diese Aktivitäten reichen auch – ausgehend von einfachen Beobachtungen und Entdeckungen – weit in das Gebiet zielgerichteten Forschens und Kombinierens hinein.
Caritasverband für die Diözese Regensburg e.V.
http://www.caritas-regensburg.de

18./19.03. und 29./30.04.2010 Ausbildungszentrum Bobritzsch

Gartengestaltung für Kinder
Auch wenn ein Garten für Kinder von Erwachsenen geplant und gestaltet wird, darf nicht übersehen werden, dass die Bedürfnisse, Interessen und Aktivitäten der Kinder mit denen der Erwachsenen in einem oft erheblichen Widerspruch stehen. Kinder nutzen einen Garten anders als Erwachsene, haben andere Bedürfnisse, andere Ziele. Von solchen Überlegungen ausgehend verfolgt das Seminar das Ziel, die Außenanlagen der teilnehmenden Einrichtungen gemeinsam neu zu gestalten oder weiterzuentwickeln.
Das Seminar gliedert sich in zwei aufeinander aufbauende Teile, die Grundlage und Unterstützung für eigene Vorgaben der Garten(um)gestaltung geben wollen. Dabei geht es um:

  • Bestandsaufnahmen und Bestandsüberprüfungen,
  • Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Gartenanlagen,
  • entwicklungspsychologische Aspekte der Gartennutzung,
  • Planung spezifischer eigener Gestaltungsvorhaben,
  • Organisation und Kostenkontrolle von Gestaltungsprojekten,
  • Zusammenarbeit mit Laien (Eltern) und Fachfirmen,
  • Berücksichtigung des Sächsischen Bildungsplans in Bezug auf die Förderung der Kinder durch ein entsprechend gestaltetes und genutztes Außengelände.

Landesjugendamt Sachsen
http://www.sms.sachsen.de/Landesjugendamt.html

12./13.10.2009 Augsburg

Kräfte, Formen, Richtungen – Kinder forschen anders
Im Vordergrund dieses Seminars stehen das Vorgehen von Kindern und ihre ganz eigene Art, Dingen auf den Grund zu gehen. Kinder verfolgen nämlich häufig Ideen und Absichten, die uns Erwachsenen merkwürdig oder gar unnötig erscheinen – es sei denn, wir finden einen Zugang zu dieser Art zu fragen und zu forschen: Wissen aus eigener Erfahrung.
Was Sie dazu benötigen? Neugier und Lust auf naturwissenschaftliche Themen, ein Interesse an Querverbindungen zwischen unterschiedlichen Disziplinen wie Physik, Mathematik, Biologie und Chemie – und ein paar Materialien und Hilfsmittel, die Ihnen bei der schriftlichen Zusage zu dieser Veranstaltung noch mitgeteilt werden.
Impuls Augsburg e. V.        
http://www.impuls-augsburg.de

08./09.10.2009 Stentrop

Kinder wollen draußen sein - Naturerlebnisräume in der Kindertageseinrichtung
Dieses Seminar beinhaltet neben der Vermittlung bestimmter Grundlagen der Gestaltung und Nutzung von Freianlagen für Kinder insbesondere die Möglichkeit der Begehung unterschiedlicher Außenanlagen im näheren Umfeld des Tagungshauses. Ausgehend von den dort gemeinsam durchgeführten Bestandsaufnahmen suchen wir jeweils nach Ideen und Lösungen, um vorhandene Potenziale zu stärken oder eine Um- oder Neugestaltung in die Wege zu leiten.
Evangelischer Kirchenkreis Unna
http://www.evangelisch-in-unna.de

19.06.2009 Dresden

Der Garten als Entwicklungsraum und Lernwerkstatt und seine Bedeutung für die Förderung von Gesundheit der Kinder
(Vortrag und Workshop im Rahmen der Fachtagung „Ein Garten für Kinder – gesund aufwachsen in einer naturnahen Umgebung)
Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.
http://www.slfg.de

UA-24100054-1