21.02.2005 Krefeld

Spielplätze gestalten und unterhalten
Das Ziel, eine anregende und kindgerechte Spielumgebung zu entwickeln einerseits, die Berücksichtigung einschlägiger Normen bis hin zu Fragen von Finanzierbarkeit und Unterhalt andererseits: Diese beiden Pole sind sowohl für die Planung von Spielplätzen entscheidend als auch für die spätere Betreuung der jeweiligen Anlagen.
Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen Fragen nach der konkreten Nutzung von Spielbereichen, ihrem Spielwert und der Entwicklung von Kinderspielplätzen insgesamt, da sich gerade aus der Perspektive von Praxiserfahrungen wichtige Aspekte von Spielpädagogik und Sicherheit, Finanzierung und Unterhalt klären lassen.
Studieninstitut Niederrhein SINN
http://www.studieninstitut-niederrhein.de

UA-24100054-1